„Karlsruhe für Anfänger“ – Live dabei beim WG-Casting

Es betrifft fast jeden, der zum Studieren nach Karlsruhe kommt: Bevor in den Vorlesungen fleißig gelernt werden kann, muss eine Unterkunft her. Damit die jungen Studierenden bei der Suche nicht auf sich alleine gestellt sind, gibt es seit einigen Jahren die Wohnraumkampagne – sie knüpft erfolgreich Kontakte zwischen Wohnungssuchenden und Vermietern. In diesem Jahr ist die Kamera mit dabei, wenn 18 Neu-Karlsruher auf Wohnungssuche gehen.

weiterlesen

Karlsruhes internationale Küchen – Benvenuti in Italia

Etwas abgelegen vom Trubel des Ludwigsplatzes liegt das Pizza&Gusto in der Bürgerstraße 7G. Ein kleines Lokal, das ein wechselndes und vielseitiges Angebot an Pizzen und weiteren italienischen Klassikern anbietet. Neben der authentischen, italienischen Küche gibt es aber noch eine Besonderheit: Für die Gäste gibt es keine Speisekarten. Hier wird der Pizza-Genuss zu einem wahren Erlebnis!

weiterlesen

Mit dem Rad zu den grünen Lungen der Fächerstadt

Kaum eine deutsche Großstadt ist so grün wie Karlsruhe: Parks, Wälder und Naturschutzgebiete liegen nur einen Katzensprung von der Innenstadt entfernt. Eine neu ausgewiesene Fahrrad-Strecke verbindet nun acht Schutzgebiete und drei Naturräume auf einem 48 Kilometer langen Rundkurs rund um die Heimatstadt des Fahrraderfinders. Wir haben uns für euch auf die Räder geschwungen und können verkünden: Die naturRADtour lohnt sich in jedem Fall!

weiterlesen

Karlsruher Erfindergeist

Karlsruhe eilt der Ruf einer Innovationsstadt voraus. Wenn man bedenkt, dass Erfindungen wie das erste Automobil, das Fahrrad und die Grundlagenforschung zur drahtlosen Telegrafie aus der Fächerstadt stammen, dann versteht man auch warum. Namhafte Erfinder wie Karl-Friedrich Drais, Carl Benz und Heinrich Hertz haben in Karlsruhe gelebt und geforscht. Doch neben Laufmaschine, Automobil, und elektromagnetischer Welle hat Karlsruhe der Welt noch mehr zu bieten. Die interessantesten und skurrilsten Erfindungen stellen wir euch hier vor.

weiterlesen

Das Goldzünglein: Thai-Eis macht Karlsruhe heiß

Wer beim „Goldzünglein“ landet, der fühlt sich plötzlich nach Thailand versetzt: Denn was es hier zum Schlemmen gibt, das findet man normalerweise nur im Thai-Urlaub. Doch die exotische Eisdiele wird nicht etwa von Thailändern geführt: Weit gefehlt! Inhaber sind die Karlsruher Studenten Marcel Meckes und Daniel Knorr, die die Idee zu den sogenannten „Ice Cream Rolls“ 2016 aus dem Thailand-Urlaub mitgebracht haben. Heute bietet die schmucke kleine Eisdiele einen gemütlichen Anblick: klein und fein am Zirkel 11.

weiterlesen

Frühsport im Schlosspark

Karlsruhe, Mittwochmorgen, 7 Uhr: Ich bin auf dem Weg in den Karlsruher Schlosspark, gerüstet mit einer Yoga-Matte und einem großen Kaffeebecher. Warum ich so früh unterwegs bin? Vom 3. Juli bis zum 31. August finden jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 7-9 Uhr kostenlose Sportkurse auf dem Schlossvorplatz statt. Zur Auswahl stehen unter anderem Yoga, Pilates und Zumba. Die Chance vor dem Karlsruher Schloss bei Sonnenaufgang Sport zu machen, wollte ich mir nicht entgehen lassen und entschied mich dazu den Pilateskurs einmal zu testen.

weiterlesen

Umweltbewusst durch Karlsruhe: Ressourcen schonen im Alltag

Ob Carsharing, Recycling oder Fairtrade – im Alltag begegnen uns diese Begriffe immer häufiger und gewinnen zunehmend an Bedeutung. Wer umweltschonend leben möchte, muss gut informiert sein und nachhaltig denken, das fordert aber oft viel Zeit und Fachwissen. Deshalb habe ich mich gefragt, welche Möglichkeiten es konkret in Karlsruhe gibt, die Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit im Alltag ermöglichen. Die Tatsache, dass Karlsruhe 2015 als „Nachhaltigste Großstadt Deutschlands“ ausgezeichnet wurde, hat meine Suche nach Antworten vereinfacht. Denn eine Stadt, die sich mit so einem Titel schmücken darf, hat einiges zum Thema Nachhaltigkeit zu bieten.

weiterlesen

Von Karlsruhe in die große weite Welt hinaus

Ganz oben vom Turmberg bis ins kühle Nass im Rheinstrandbad. Von meiner Kurve im Wildparkstadion bis auf den Laufpfad im Oberwald. 17 Kilometer breit, 5 Kilometer lang. Unsere kleine Welt im Fächer der grünen Oase Karlsruhe. Ob bei einem veganen Döner und anschließendem Kaltgetränk auf dem Werderplatz, etwas Obst oder Trödel auf dem Gutenberg- und Stephansplatz, einer Filmnacht in der Schauburg oder einer nervenaufreibenden Saison mit dem KSC, wir, Pia und Stephan, fühlen uns wohl und lieben die badische Metropole mit Dorfcharakter.

weiterlesen