Bewegungskunst an ungewöhnlichen Orten

Slacklines, BMX Bikes, Skateboards und Feuer: Ein Wochenende lang gaben Bagger, Radlader und LKW die Tunnelbaustelle in Karlsruhe frei – für 40 Bewegungskünstler und Artisten aus Karlsruhe und der Region. Die jungen Künstlerinnen und Künstler experimentierten mit ihrer Bewegungsart, kombinierten und ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Es entstand eine einzigartige Atmosphäre, die alle Beteiligten in ihren Bann zog.

weiterlesen

Frühling in Karlsruhe – eine Bilderreise

Karlsruhe im Frühling – einfach wunderbar. Wir haben euch über Facebook und Instagram dazu aufgerufen, uns eure schönsten Frühlingsbilder aus der Fächerstadt zu schicken. Weil wir so viele tolle Einsendungen erhalten haben und nicht alle veröffentlichen konnten, haben wir hier noch einmal eine bunte Bildergalerie für euch zusammengestellt. Viel Freude beim Durchklicken!

weiterlesen

Karlsruhe|Blogs: Kristina und moodforstyle

Gerne möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich und meinen Blog mit diesen Zeilen etwas näher vorstellen. Mein Name ist Kristina Kraemer und in meinem realen Leben bestimmen vor allem unsere beiden 6 und 9 Jahre alten Kinder sowie das eigene Architektur- und Visualisierungsstudio den Alltag. Als willkommener Ausgleich hierzu ist in den letzten beiden Jahre nebenher mein persönlicher Mode- und Lifestyleblog moodforstyle.de enstanden.

weiterlesen

Karlsruhe|Blogs: Juliane und “Schöner Tag noch!”

Ich bin Juliane, 37 Jahre alt, gebürtige Schwäbin und seit fast 10 Jahren in der Nähe von Karlsruhe zuhause. Mir als „Rei´gschmeckte“ -wie die Schwaben sagen – fallen die Besonderheiten des badischen Dialekts natürlich besonders auf. Vor allem über die Verabschiedung „Schöner Tag noch!“, die man in und um Karlsruhe überall hört, bin ich oft gedanklich gestolpert. Am Anfang meiner Zeit in Baden war ich mehrfach kurz davor zu sagen: Es heißt „schönen Tag noch!“ Und so lag der Name „Schöner Tag noch!“ sehr nahe, als ich im Oktober 2008 aus einer spontanen Laune heraus meinen Blog gestartet habe.

weiterlesen

Neu in der Stadt: Auf Wohnungssuche in Karlsruhe

Zuerst passierte monatelang gar nichts, und dann ging alles plötzlich ganz schnell: Einladung, Vorstellungsgespräch, Zusage, und keine vier Wochen nach dem ersten Anruf hatte ich bereits meinen ersten Arbeitstag in Karlsruhe. Glücklich und zufrieden, nach langer Bewerbungszeit endlich ein Volontariat ergattert zu haben, musste ich nun eine ganze Menge Dinge in kürzester Zeit regeln. Job kündigen, Wohnung leerräumen, Nachmieter finden, und am Wichtigsten: in der neuen Heimat ein Dach über den Kopf bekommen.

weiterlesen