Vielleicht alt, aber noch lange nicht verstaubt: Der Tag des offenen Denkmals in Karlsruhe

Ich will ehrlich sein, als ich mein Praktikum bei der Karlsruhe Marketing und Event GmbH im Januar 2018 begonnen habe, hatte ich bisher nur wenig vom Tag des offenen Denkmals gehört. In den vergangenen Jahren waren mir vielleicht ein paar der großflächigen gelben Plakate in den Städten rund um meine Heimatgemeinde aufgefallen. Viel Aufmerksamkeit hatte ich ihnen aber nie geschenkt. Bis zum 15. Januar diesen Jahres. An diesem Tag wurde mir eröffnet, dass ich bei der Organisation des Tags des offenen Denkmals 2018 in Karlsruhe mitwirken solle. Und damit begann meine Reise in die Karlsruher Stadtgeschichte, zu Menschen, die eine Leidenschaft für unser Kulturerbe haben und denen wir es zu verdanken haben, dass Baudenkmale in Schuss gehalten werden und nicht dem Zahn der Zeit überlassen werden. Aber von vorn.

weiterlesen

Ein unbezahlbarer Schatz liegt unter Karlsruhe

Karlsruhe ist reich an einem der wichtigsten Bodenschätze überhaupt: Wasser. Die Grundwasservorkommen im Oberrheingraben zählen zu den bedeutendsten in Europa und sind nicht nur in großer Menge, sondern auch in so guter Qualität vorhanden, dass das Wasser kaum aufbereitet werden muss, bevor es bei uns zuhause aus der Leitung kommt. Gerade in heißen Sommern können wir uns also sehr glücklich schätzen, dass dieses lebenswichtige Nahrungsmittel quasi kostenlos – ein Liter Leitungswasser kostet gerade einmal 0,2 Cent – vor unserer Haustüre liegt. Doch wie sah es früher mit der Wasserversorgung in Karlsruhe aus? Wir werfen für euch einen Blick zurück in die Karlsruher Stadt- und Wassergeschichte.

weiterlesen

Auf Spurensuche in den Digitalen Sammlungen der Badischen Landesbibliothek

Was war vor 200 Jahren eigentlich los in Karlsruhe? Worüber haben die Menschen gesprochen, was hat sie interessiert? Welche Musik haben sie gehört, was haben sie gekocht und gegessen? Auch wenn niemand mehr lebt, der mir diese Fragen beantworten könnte, gibt es Quellen, die uns heute Aufschluss geben können: Zeitungen, Landkarten, Kochbücher, Theaterzettel und auch Noten und Handschriften. Ich begebe mich also auf eine Erkundungstour durch die Digitalen Sammlungen der Badischen Landesbibliothek.

weiterlesen

Schokolade aus dem Regenwald Costa Ricas

Wer Schokolade so sehr liebt wie ich, kommt nicht drum herum, sich die Durlacher Schokowerkstatt einmal genauer anzusehen. Im Gründerzentrum in der Seboldstraße 1 hat sich das Happy Schoko-Projekt einen wunderschönen Raum geschaffen und gibt dort regelmäßig SchokoWorkshops für alle: ob Jung oder Alt, Familien, Schulen oder Unternehmen. In der sogenannten Schokowerkstatt werden die Teilnehmer entführt in die Welt des Kakaos…

weiterlesen

Sonntagskrimi

Stell dir vor, es ist Sonntagabend. Eine lange und ereignisreiche Woche neigt sich dem Ende und du drückst auf deiner Fernbedienung die 1. Ein totes Mädchen in einer bayrischen Scheune. Vom Täter keine Spur. 90 Minuten später haben Batic & Laitmayr auch das letzte Rätsel für diese Woche gelöst. Du bist müde und lässt dich ins Bett fallen. Deine Gedanken schweifen in Richtung Montagmorgen, an den Schreibtisch, auf dem wieder die gewöhnliche Arbeit auf dich wartet. Alltag in deiner Heimatstadt Karlsruhe. Kurz bevor dir die Augen endgültig zufallen, stellst du dir den Wecker und fragst dich, welche beiden Ermittler wohl nächste Woche den Sonntagskrimi lösen werden…

weiterlesen

Lange Einkaufsnacht – Shopping im Lichtermeer

Im vorweihnachtlichen Winterzauber durch die Geschäfte bummeln, nach Geschenken für die Liebsten stöbern und das ein oder andere Schnäppchen machen: In der Adventszeit wird Shopping für mich ganz groß geschrieben! Da kommt mir die Lange Einkaufsnacht am 2. Dezember besonders recht. Dann haben die Geschäfte der Karlsruher Innenstadt nämlich bis 22 Uhr geöffnet und 150 spektakuläre Lichtinstallationen verwandeln die Straßen in eine leuchtende Shoppingmeile.

weiterlesen

“Freude schenken!” mit der Weihnachtstüte

Karlsruhe steht wie keine andere Stadt für eine herausragende Lebensqualität. Und die kommt nicht nur von ihrer Wirtschaftskraft und den besonderen kulturellen, sportlichen und gastronomischen Angeboten, sondern hängt auch damit zusammen, wie die Menschen in der Stadt miteinander leben und umgehen. Nächstenliebe und gesellschaftliches Miteinander werden in Karlsruhe seit Jahrzehnten bei der Aktion „Weihnachtstüte“ gelebt.

weiterlesen