Karlsruher Erfindergeist

Karlsruhe eilt der Ruf einer Innovationsstadt voraus. Wenn man bedenkt, dass Erfindungen wie das erste Automobil, das Fahrrad und die Grundlagenforschung zur drahtlosen Telegrafie aus der Fächerstadt stammen, dann versteht man auch warum. Namhafte Erfinder wie Karl-Friedrich Drais, Carl Benz und Heinrich Hertz haben in Karlsruhe gelebt und geforscht. Doch neben Laufmaschine, Automobil, und elektromagnetischer Welle hat Karlsruhe der Welt noch mehr zu bieten. Die interessantesten und skurrilsten Erfindungen stellen wir euch hier vor.

weiterlesen

Tiefseemission im heimischen Baggersee

Karlsruhe und die Tiefsee gemeinsam in einem Satz zu erwähnen, erscheint auf den ersten Blick etwas komisch. Was diese beiden doch miteinander zu tun haben? Ein Team des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) in Karlsruhe macht sich auf, die Tiefsee zu erkunden; und befindet sich hierzu mittendrin im Wettstreit um einen hochdotierten Innovationspreis. Beginn der Mission: der Petersee nahe Freistett. Aber von vorne …

weiterlesen

Das KD2Lab am KIT: Eines der größten computergestützten Labore Deutschlands

Grün und lila strahlen sie einen an, die Räume des Labors in der Fritz-Erler-Straße. Sie sind freundlich, groß, hell. Gelächter dringt aus einem Zimmer, hohe Konzentration herrscht im Experiment, bei dem sich zwei Studierende am Computer gegenübersitzen und miteinander bzw. gegeneinander spielen. Was es damit auf sich hat? Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat Ende April eines der deutschland- und weltweit größten computergestützten Labore eröffnet, das KD2Lab.

weiterlesen

Wo MINT gelingt

Die TechnologieRegion Karlsruhe spielt ganz vorne mit in den Fachgebieten Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – kurz MINT. Denn hier trifft „Hightech auf Lebensart“ und Akteure aus den Bereichen Schule, Hochschule, Kommune und Wirtschaft kooperieren für ein gemeinsames Ziel: Dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und MINT-Bildungsstandort Nr. 1 in Deutschland zu werden.

weiterlesen

Von der Kaiserstraße in die Tiefsee: das Schaufenster Ozean

Wie transportiert man die unendliche Weite des Ozeans am besten in die Köpfe der Bewohner*innen einer staubigen Stadt fernab des Meeres? Wie sensibilisiert man Stadtbewohner*innen für die Herausforderungen nachhaltiger Fischerei, wenn sie Fische nur aus der Tiefkühltruhe kennen? Wie gewährt man Passant*innen einen Blick hinter den Horizont, dort wo sich das Wasser in den Wolken sammelt, die den Regen bringen? Man holt den Ozean nach Karlsruhe! Aber der Reihe nach …

weiterlesen

„Talking Science“: Mit Computersimulationen Dinge verstehen, vorhersagen und beschreiben

Unter dem Motto „Talking Science“ holt der Talentwettbewerb FameLab den jungen Forschungsnachwuchs auf die Bühne. Mathematikerin Dr. Anastasia August, Zweitplatzierte von FameLab Karlsruhe 2015 und Gewinnerin des Publikumspreises, zeigt, wie es geht: In ihrem Blogbeitrag erklärt sie verständlich, was Simulationen überhaupt sind, wozu es wissenschaftliche Simulationen eigentlich gibt und was am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) dazu geforscht wird.

weiterlesen

TheaBib&Bar – Pauken im Theaterfoyer

Es geht wieder in die heiße Phase an den Hochschulen: Klausuren, Hausarbeiten, mündliche Prüfungen. Was braucht man da ganz dringend? Ein schönes Plätzchen zum Lernen. Doch das ist leider oft Mangelware, denn die Hochschulbibliotheken sind häufig überfüllt. Es gibt aber eine coole Alternative: die TheaBib&Bar im Staatstheater Karlsruhe – die etwas andere Kooperation zwischen Hochschule und Theater.

weiterlesen