Karlsruhe|Blogs: Juliane und “Schöner Tag noch!”

Ich bin Juliane, 37 Jahre alt, gebürtige Schwäbin und seit fast 10 Jahren in der Nähe von Karlsruhe zuhause. Mir als „Rei´gschmeckte“ -wie die Schwaben sagen – fallen die Besonderheiten des badischen Dialekts natürlich besonders auf. Vor allem über die Verabschiedung „Schöner Tag noch!“, die man in und um Karlsruhe überall hört, bin ich oft gedanklich gestolpert. Am Anfang meiner Zeit in Baden war ich mehrfach kurz davor zu sagen: Es heißt „schönen Tag noch!“ Und so lag der Name „Schöner Tag noch!“ sehr nahe, als ich im Oktober 2008 aus einer spontanen Laune heraus meinen Blog gestartet habe.

weiterlesen

Die Bundesligatabelle der Städte oder Wo Karlsruhe schon in der Champions League spielt

Auch wenn man Mathe nicht mag, und Zahlen auch nicht, und eigentlich auch der Meinung ist, dass sich die wesentlichen Dinge im Leben doch gar nicht quantitativ ausdrücken lassen, so gibt es bei jeder Sportschau doch einen Moment, an dem ziemlich viele Zahlen vorkommen. Man weiß schon, wer gewonnen und wer verloren hat, aber möchte doch noch irgendwie wissen, wo er denn nun steht: der KSC. Und dann wird die Tabelle eingeblendet und man sieht, wo man steht, wieviel Punkte man hat und vielleicht auch, wie groß der Abstand zum Relegationsplatz ist.

weiterlesen

Kunstliebhaber und Partyfreunde aufgepasst: Die art KARLSRUHE verwandelt die Stadt in eine internationale Kunst- und Partyszene

Die internationale Kunstmesse art KARLSRUHE findet vom 16. bis 19. Februar 2017 statt. Wenn ihr denkt, dass es sich dabei um eine reine Kunstmesse für den dicken Geldbeutel handelt, habt ihr euch getäuscht. Denn die art KARLSRUHE hat viel mehr zu bieten als teure Kunst! Es erwarten euch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, drei Sonderausstellungen sowie eine coole after art Party. Darüber hinaus gibt es viele weitere Events und spannende Ausstellungen in Karlsruhe zur art KARLSRUHE zu entdecken.

weiterlesen

TheaBib&Bar – Pauken im Theaterfoyer

Es geht wieder in die heiße Phase an den Hochschulen: Klausuren, Hausarbeiten, mündliche Prüfungen. Was braucht man da ganz dringend? Ein schönes Plätzchen zum Lernen. Doch das ist leider oft Mangelware, denn die Hochschulbibliotheken sind häufig überfüllt. Es gibt aber eine coole Alternative: die TheaBib&Bar im Staatstheater Karlsruhe – die etwas andere Kooperation zwischen Hochschule und Theater.

weiterlesen

EFFEKTE auf dem Alten Schlachthof: Von Smombies bis zu Robotik im OP

Manche gehen hier arbeiten, andere spielen Konzerte, einige halten Vorträge. Man kann Bier trinken. Und Kaffee. Oder auch was essen. Und dabei quatschen: der Alte Schlachthof Karlsruhe! Gestern Abend hat sich mal wieder alles zusammen ergeben bei EFFEKTE. Und der Name sagt eigentlich auch schon, worum es geht: um verschiedenste Effekte aus Forschung und Wissenschaft. Die sind sehr vielfältig; da geht es mal um autonomes Fahren, mal um Roboter im Alltag und dann wieder um Hightech in der Medizin, alles unter dem Motto „Mensch-Maschine-Interaktion“.

weiterlesen

Die 40. Internationalen Händel-Festspiele im Staatstheater Karlsruhe: Nachgefragt bei Operndirektor Michael Fichtenholz

Die Internationalen Händel-Festspiele würdigen die Werke des Barockkomponisten Georg Friedrich Händel und ziehen Jahr für Jahr Besucherinnen und Besucher aus ganz Deutschland in der Zeit um Händels Geburtstag nach Karlsruhe. 2017 feiern die Händel-Festspiele nun ihr 40-jähriges Jubiläum – ein guter Anlass, einmal genauer nachzufragen. Zwei Wochen vor Start der Festspiele haben wir also mit Michael Fichtenholz, dem Operndirektor und künstlerischen Leiter der Händel-Festspiele, gesprochen.

weiterlesen

Skifoan – in Karlsruhe?!

Endlich – das Wochenende ist da! Und mit ihm die Aussicht auf reichlich Schnee und Sonne, zumindest in den Höhen rund um Karlsruhe. Irgendwie bekomme ich dabei auf einmal wieder Lust auf Skifahren und Rodeln, auf Spazierengehen und darauf, wie ein kleines Kind einen Schneemann zu bauen, mich danach in den Schnee zu werfen und den klassischen Schnee-Engel zu machen. Das letzte Mal liegt schließlich schon eine ganze Weile zurück. Der Plan steht also, aber wo setze ich das am besten um, ohne weit fahren zu müssen? Klare Antwort: in meiner badischen Heimat! Karlsruhe hat schließlich den Schwarzwald direkt vor der Tür.

weiterlesen