Karlsruhe|Blogs: Kristina und mood for style

Gerne möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich und meinen Blog mit diesen Zeilen etwas näher vorstellen. Mein Name ist Kristina Kraemer und in meinem realen Leben bestimmen vor allem unsere beiden 6 und 9 Jahre alten Kinder sowie das eigene Architektur- und Visualisierungsstudio den Alltag. Als willkommener Ausgleich hierzu ist in den letzten beiden Jahre nebenher mein persönlicher Mode- und Lifestyleblog moodforstyle.de enstanden. Meine Artikel richten sich vornehmlich an Frauen, die einen ähnlichen Stil bzw. Geschmacksrichtung haben wie ich. Der Blog soll darüber hinaus als eine kleine Inspirationsquelle für all diejenigen dienen, die auf der Suche nach neuen Ideen in Sachen Mode, Beauty, leckeren Rezepten und gesundem Lebensstil sind.

weiterlesen

Von der Kaiserstraße in die Tiefsee: das Schaufenster Ozean

Wie transportiert man die unendliche Weite des Ozeans am besten in die Köpfe der Bewohner*innen einer staubigen Stadt fernab des Meeres? Wie sensibilisiert man Stadtbewohner*innen für die Herausforderungen nachhaltiger Fischerei, wenn sie Fische nur aus der Tiefkühltruhe kennen? Wie gewährt man Passant*innen einen Blick hinter den Horizont, dort wo sich das Wasser in den Wolken sammelt, die den Regen bringen? Man holt den Ozean nach Karlsruhe! Aber der Reihe nach …

weiterlesen

Happy Friday in Karlsruhe

Mittwoch ist die Mitte der Woche, Donnerstag donnert es und Freitag … hat man frei! Naja, vielleicht nicht ganz, aber zumindest der Freitagnachmittag bietet die Gelegenheit, entspannt die Woche ausklingen zu lassen und das Wochenende mit ein wenig Kultur einzuläuten. „Happy Friday“, das heißt in Karlsruhe: In drei Karlsruher Museen ist der Eintritt freitags ab 14 Uhr frei. Mit dabei sind das Badische Landesmuseum, das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien und die Städtische Galerie …

weiterlesen

Über die Landesgrenze: ein Tag in Speyer

„Was willst du denn da?“, ist die Reaktion meiner Freundin, als ich ihr erzähle, dass ich am Wochenende nach Speyer fahre. Als ich am Karlsruher Hauptbahnhof fast vom Taxi umgefahren wurde, in Graben-Neudorf den Zugumstieg verpasst habe und das beliebte Café bloß Selbstbedienung anbietet, fragte ich mich tatsächlich, ob es eine gute Idee war, die Landesgrenze Baden-Württembergs zu überqueren. Doch der Reihe nach.

weiterlesen

„Talking Science“: Mit Computersimulationen Dinge verstehen, vorhersagen und beschreiben

Unter dem Motto „Talking Science“ holt der Talentwettbewerb FameLab den jungen Forschungsnachwuchs auf die Bühne. Mathematikerin Dr. Anastasia August, Zweitplatzierte von FameLab Karlsruhe 2015 und Gewinnerin des Publikumspreises, zeigt, wie es geht: In ihrem Blogbeitrag erklärt sie verständlich, was Simulationen überhaupt sind, wozu es wissenschaftliche Simulationen eigentlich gibt und was am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) dazu geforscht wird.

weiterlesen

Die Junge Philharmonie Karlsruhe – mehr als nur ein Sinfonieorchester

Aus einem Schülerprojekt wurde ein Sinfonieorchester, aus einer verrückten Idee Wirklichkeit und aus ein paar Probetagen im Jahr wird mitreißende Musik: das ist die Junge Philharmonie Karlsruhe – kurz JuPhKa. Wir sind eine Gruppe junger Leute, die viel Freude und Leidenschaft für klassische Orchestermusik miteinander teilen. Das Konzept unseres Orchesters ist einfach: Junge Musikerinnen und Musiker sollen gefördert und gleichzeitig Karlsruhe mit guter Musik bereichert werden. Und das alles auf höchstem musikalischen Niveau.

weiterlesen

Aufhorchen und mitdiskutieren: die 21. Karlsruher Gespräche

Die Karlsruher Gespräche sind seit vielen Jahren eine feste Institution in der Fächerstadt. Ihr kennt sie nicht? Dann könnt ihr das direkt ändern, denn vom 3. bis 5. März 2017 ist es wieder so weit. Bei den 21. Karlsruher Gesprächen dreht sich alles um „Die pluralistische Gesellschaft und ihre Feinde“: Was ist los mit der Welt? Gerät die offene Gesellschaft in Bedrängnis? Drei Tage lang kommen dann Experten, Kulturschaffende und Aktivisten aus vielen Ländern und Kulturen zusammen, um kontrovers über diese Themen zu diskutieren.

weiterlesen

Karlsruhe|Blogs: Juliane und “Schöner Tag noch!”

Ich bin Juliane, 37 Jahre alt, gebürtige Schwäbin und seit fast 10 Jahren in der Nähe von Karlsruhe zuhause. Mir als „Rei´gschmeckte“ -wie die Schwaben sagen – fallen die Besonderheiten des badischen Dialekts natürlich besonders auf. Vor allem über die Verabschiedung „Schöner Tag noch!“, die man in und um Karlsruhe überall hört, bin ich oft gedanklich gestolpert. Am Anfang meiner Zeit in Baden war ich mehrfach kurz davor zu sagen: Es heißt „schönen Tag noch!“ Und so lag der Name „Schöner Tag noch!“ sehr nahe, als ich im Oktober 2008 aus einer spontanen Laune heraus meinen Blog gestartet habe.

weiterlesen